Wollen Sie Dividende oder Top Dividende?

DWS Top-Dividende

Rund 365 Millionen Euro überweist das Asset Management der Deutschen Bank am 27. November 2015 an die Anleger des DWS Top Dividende. So viel wurde noch nie von einem DWS Fonds ausgeschüttet. Je Anteilsschein gibt es 3 Euro. Seit Auflegung im April 2003 kommt der Fonds damit auf eine durchschnittliche Ausschüttungsrendite von 3,6 Prozent (1). Insgesamt hat der Fonds seit Auflegung im Jahr 2003 gut 2,4 Milliarden Euro ausgeschüttet.



Ansprechpartner

Michael Totz

Dipl.-Bankbetriebswirt

11experts AG

04751/ 97 94 54

>> zum Kontaktformular


Zehnjährige Erfolgsbilanz

Die Suche nach einer attraktiven Rendite fürs Depot ist angesichts des Zinsverfalls bei Bundesanleihen und der zum Teil starken Kursausschläge an den Aktienmärkten keine leichte Aufgabe. Eine Lösungsmöglichkeit für dieses Anlagedilemma sind Aktien mit guten Dividendenperspektiven. Das Erfolgsrezept: Substanz bewahren und Gewinne einbinden, um auch in turbulenten Marktzeiten für Kontinuität im Portfolio zu sorgen. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt: Langfristig stammt knapp die Hälfte der Erträge von Aktienanlagen aus Dividenden. Ein weiterer Pluspunkt von Dividenden: Sie bieten einen Puffer bei Kursverlusten.

 

Der DWS Top Dividende nutzt diese Eigenschaften von Aktien seit Jahren erfolgreich aus. Seinen Erfolg verdankt der Fonds nicht zuletzt der professionellen und besonders sorgfältigen Aktienauswahl. In den Fonds kommen nur Aktien, die eine überdurchschnittliche Dividendenrendite in Aussicht stellen. Auch in Zukunft bleibt eine Dividendenrendite von mindestens vier Prozent das Ziel des Fondsmanagements. Zusätzlich müssen sie ein prognostiziertes Dividendenwachstum und eine angemessene Ausschüttungsquote aufweisen. Regional liegt der Schwerpunkt der Anlagen in etwa zu gleichen Teilen in Nordamerika und in Europa.

Fokus auf Qualitätstitel

Bei der Aktienauswahl werden Qualitätstitel – das sind etablierte Unternehmen mit Weltruf und hoher Dividendenrendite – besonders hoch gewichtet. Sie machen in der Regel gut die Hälfte des Fondsvolumens aus. Dazu kommen substanzstarke Aktien mit einem hohen Gewinn- und Dividendenwachstum (20 – 30 Prozent des Portfolios). Ergänzt wird die Aktienauswahl durch Unternehmen mit besonders hohen Wachstumschancen und guter Renditeperspektive. Mit dem DWS Top Dividende könne Anleger mit der Sachwertanlage in Aktien gleich zwei Mal profitieren: von Kursgewinnen und von regelmäßigen Erträgen dank Dividendenausschüttungen.

Quelle: DWS




1 Bezogen auf den durchschnittlichen Rücknahmepreis des jeweils abgeschlossenen Geschäftsjahres (01.10. bis 30.09.).