Wichtig oder unwichtig?

Für einen optimalen Versicherungsschutz reichen meist wenige Policen aus. Wirklich wichtig ist die Absicherung vor Risiken, die existenzbedrohend sind. Diese Übersicht zeigt Ihnen, welcher Versicherungsschutz notwendig ist und auf welche Police Sie ggfs. verzichten können. Profitieren Sie von unserem Leistungsspektrum als unabhängiger Versicherungsmakler und nutzen Sie unseren Versicherungs-CHECK.

Hinweis zur Nutzung der Übersicht "Wichtige & unwichtige Versicherungen": Diese Übersicht stellt keinen Ersatz für eine individuelle Beratung dar. Wir wollen Ihnen in übersichtlicher Form eine Hilfestellung dafür geben, einen ersten Überblick des für Sie erforderlichen Versicherungsschutzes zu bekommen.



Versicherungen sortiert nach Wichtigkeit

**** Privathaftpflichtversicherung

Eine private Haftpflichtversicherung (PHV) braucht jeder. Jede Privathaftpflichtversicherung sollte neben den Risiken im Alltag auch die Risiken im Urlaub schützen – und zwar sowohl im Inland als auch im Ausland. Je nach Lebenssituation benötigen Kinderlose oder Eltern, Mieter oder Hausbesitzer eine andere Privathaftpflichtpolice, die für die individuellen Lebensumstände den besten Schutz bietet

**** Gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung

Für jeden Pflicht, sofern er sich nicht privat krankenversichern kann oder einen anderen Anspruch auf Absicherung im Krankheitsfall hat. Kinder sind beitragsfrei mitversichert.

**** Private Krankenvoll- und Pflegepflichtversicherung

Selbständige und Beamte dürfen sich jederzeit privat krankenversichern. Für Beamte ist die private Krankenversicherung sogar meist deutlich preiswerter als die gesetzliche, weil ein großer Anteil ihrer Krankheitskosten von der staatlichen Beihilfe übernommen wird.

 

Für Arbeitnehmer gilt eine Versicherungspflichtgrenze. Ab Erreichen dieser Grenze ist ihnen der Wechsel zum privaten Versicherer erlaubt.


*** Berufsunfähigkeitsversicherung/ Dread Disease

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gehört zu den wichtigen Versicherungen, die jeder haben sollte. Sie bewahrt vor dem finanziellen Absturz, wenn jemand zum Beispiel aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit nicht mehr in seinem Beruf arbeiten kann. Um den Schutz gegen Berufsunfähigkeit sollte sich jeder schon früh kümmern. Alternative Absicherung: Schwere-Krankheiten-Versicherung, auch Dread-Disease-Versicherung genannt.

*** Erwerbsunfähigkeits-/ Grundfähigkeitsversicherung

Für alle, die aus Kostengründen keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen können oder wegen ihres hohen Risikos keine bekommen.

*** Risikolebensversicherung

Eine Risikolebensversicherung ist sinnvoll, wenn Sie Angehörige absichern müssen. Sie ist zum Beispiel für Familien wichtig, für den Vater und die Mutter.

*** Tierhalterhaftplichtversicherung

Hunde- und Pferdebesitzer sollten kein finanzielles Risiko eingehen und eine Tierhalterhaftpflichtversicherung abschließen. Dabei geht nicht nur um Verletzungen, die anderen direkt durch das Tier zugefügt werden. Tierhalter können beispielsweise auch für Folgeschäden haftbar gemacht werden, wenn jemand vor ihrem Tier erschrickt und sich deshalb verletzt.

*** Riester-Rente

Alle, die auf einen Riester-Vertrag Anspruch haben, sollten die staatliche Förderung nutzen, um fürs Alter vorzusorgen. Als Altersvorsorge empfehlenswert für alle Arbeitnehmer und deren Ehepartner.

*** Auslandsreise-Krankenversicherung

Für alle Kassenpatienten sowie für Privatversicherte, wenn die Kostenübernahme für medizinisch sinnvolle und vertretbare Rücktransporte aus dem Ausland fehlt.

*** Wohngebäudeversicherung

Für jeden Eigentümer einer Immobilie.

*** Elementarschaden-Versicherung

Die Elementarschadenversicherung schützt vor den finanziellen Folgen von Naturereignissen, wie Überschwemmung, Rückstau, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbrüchen. Sie wird als optionaler Zusatzbaustein zur Hausrat- und Wohngebäudeversicherung angeboten.

*** Gewässerschadenhaftpflicht

Für Öltankbesitzer.

*** Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht

Für Vermieter von Immobilien.

*** Bauherrenhaftpflicht

Für Bauherren.


** Unfallversicherung

Mit einer Unfallversicherung können Sie sich vor den finanziellen Folgen unfallbedingter Gesundheitsschäden schützen. Wählen Sie einen leistungsstarken Tarif. Da sie nicht bei Krankheiten zahlt, kann die Unfallversicherung jedoch keine Berufsunfähigkeitsversicherung ersetzen.

** Private Rentenversicherung

Für alle, die eine garantierte, lebenslange Rente wünschen.

** Krankentagegeldversicherung (Zusatzversicherung)

Für gesetzlich versicherte Selbstständige und Angestellte mit hohem Einkommen oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze. Angestellte sollten die Zahlung erst ab Ende der Lohnfortzahlung vereinbaren.

** Stationäre Zusatzversicherung

Für gesetzlich Krankenversicherte, die im Krankenhaus Chefarztbehandlung und ein Ein- oder Zweibettzimmer wünschen.

** Pflegezusatzversicherung

Für jeden, um die Leistungen der Pflegeversicherung aufzustocken.

** Zahnzusatzversicherung

Für gesetzlich Krankenversicherte, die eine höherwertige Zahnversorgung wünschen, als die Kassen bieten.

** Hausratversicherung

Sobald der Hausrat (inklusive Fahrrad) einen höheren Wert erreicht.


* Rechtsschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung kann für künftigen Rechtsärger sinnvoll sein. Wichtiger sind jedoch Versicherungen wie eine Privathaftpflicht- oder eine Berufsunfähigkeitsversicherung.

* Rürup-Rente

Wenn Sie selbstständig sind und damit rechnen können, dass Sie dauerhaft gut verdienen, fahren Sie gut mit einer Rürup-Rente. Sie erzielen eine höhere Rendite als mit einer vergleichbaren, nicht geförderten Vorsorge. Steuerlich interessant, aber nicht vererbbar, beleihbar, veräußerbar oder kapitalisierbar. Für Angestellte sind Riester-Rente und betriebliche Altersvorsorge die erste Wahl.


Auf den folgenden Seiten bietet Ihnen die 11experts AG  als freier und unabhängiger Makler folgende Dienstleistungen an: Beratung und Vermittlung von Versicherungen, Beratung und Vermittlung von Krediten und von Immobiliendarlehen, Beratung zu anderen Themen gegen Honorarrechnung. Die Anlageberatung und die Anlagevermittlung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1 und 1a KWG) von Vermögensverwaltungsmandaten, Investmentfonds, Anleihen, Aktien, ETFs, Inhaber- und Orderschuldverschreibungen, sowie Beteiligungen (geschlossene Fonds) bieten wir Ihnen als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 2 Abs. 10 KWG für Rechnung und unter der Haftung der NFS Netfonds Financial Service GmbH, Süderstr. 30, 20097 Hamburg (NFS) an. Die NFS ist ein freies und unabhängiges Finanzdienstleistungsinstitut und verfügt über die erforderlichen Erlaubnisse der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die 11experts AG ist Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 GewO und bei der zuständigen Erlaubnisbehörde gemeldet. Weitere Informationen zur 11experts AG finden Sie im Impressum.